Herzlich willkommen!HotelFerienwohnungRestaurantFreizeitMotorradfahrer

Schwarzwaldhof Nicklas Bonndorf

Rundweg müheloses Radeln

Der Schwarzwald gilt als Mountainbike-Paradies. Doch für Tourenradler ist er noch immer ein weißer Fleck auf der Landkarte. Das wird sich ändern: Mit dem neuen Fernradweg, der um den Naturpark Südschwarzwald führt. Der Clou: Die Radler müssen nicht den Berg hochstrampeln.

Während bei Mountainbikern die Zielgruppe verhältnismäßig eingeschränkt ist, weren beim Tourenradfahren Familien mit Kindern oder Senioren ebenso angesprochen wie ambitionierte Freizeitsportler. Experten sehen für den neuen Rundweg deshalb ein erhebliches touristisches Potenzial. Mit dem neuen Fernradweg sind die Regionen Hochrhein, Oberrhein, Markgräflerland, Breisgau und Hochschwarzwald miteinander verbunden. Einen Namen hat der neue Fernradweg noch nicht, allenfalls einen Arbeitstitel: "Radeln ohne Höhenanstieg". Der Name verrät: Er macht die Region auch für ungeübte Sportler erlebbar.

Zu 90 Prozent verläuft die Route auf bestehenden Radwegen wie beispielsweise dem neuen "Bähnleradweg" von Bonndorf über Lenzkirch nach Titisee-Neustadt. Er führt vorbei an der historischen Gipsmühle bei Stühlingen, schlängelt sich durch das Wutachtal, entlang des Hochrheins und ab Basel über den europäischen Rhein-Radweg bis Neuenburg. Durch das Markgräflerland geht es über Freiburg, entlang der Dreisam bis nach Himmelreich am Ausgang des Höllentales. Dort können die Radler bequem im Zug die Höhenmeter bis nach Hinterzarten überwinden.

Hotel & Restaurant Schwarzwaldhof Nicklas Bonndorf-Holzschlag Wutachschlucht